Björn Reckewell
Björn Reckewell / Lessingstadt Wolfenbüttel

Mein Bezug zum Tourismuscamp

Das erste Tourismuscamp habe ich 2016 besucht und war sofort von der Offenheit der Teilnehmenden und den entstehenden Netzwerken begeistert. Aber auch die Themen spielen für mich eine große Rolle. Das Tourismuscamp gibt mir die Möglichkeit, eigene Fragen, Ideen und Themen als Session einzubringen und mir damit tolle Lösungsansätze zu holen. Das hat meine Arbeit schon öfter extrem bereichert.

Was mir für die Location-Auswahl 2020 wichtig ist

Unperfekt ist für mich das neue Perfekt. Seid mutig, traut Euch was und habt die Teilnehmenden dabei im Fokus. Für mich geht es beim Tourismuscamp immer zuerst um die Menschen und ihre Themen. Dafür brauche ich keinen Business-Standard. Wichtig sind mir kurze Wege zwischen den Locations und ganz viel Zeit zum Austausch untereinander. Euer Ort sollte auf jeden Fall gut mit der Bahn erreichbar sein.