Herzlich Willkommen zum Tourismuscamp Eichstätt!

Das Tourismuscamp Eichstätt 2015 (Hashtag #tce15) wird nun zum 8. Mal von Tourismuszukunft – Institut für eTourismus und dem Lehrstuhl für Kulturgeographie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt organisiert. DIE Gelegenheit, um in entspannter Atmosphäre interessante Gespräche über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Tourismusbranche zu führen, innovative Ansätze und Produkte zu entwickeln und potentielle Kunden und Partner zu treffen. Die Teilnahme ist kostenfrei und wird ausschließlich durch Sponsorengelder finanziert.

Datum 16. bis 18. Januar 2015
Veranstaltungsort Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Ostenstraße 26
85072 Eichstätt
http://www.ku.de/unsere-ku/
Zielgruppen Fach- und Führungskräfte aus dem Tourismusbereich: DMO’s, Hotels, Bergbahnen, Freizeitunternehmen, Berater, Veranstalter, Portale, Agenturen, Hochschulen, Technologieprovider, branchenfremde Multiplikatoren oder Experten, Blogger

Was genau ist ein Barcamp?

Ein Barcamp ist eine innovative und dynamische Alternative zu einer klassischen Konferenz. Barcamps gehören zum Veranstaltungsformat der Unkonferenzen. Diese sind durch offene Workshops gekennzeichnet. Inhalte und Ablauf dieser sogenannten Sessions werden von den Teilnehmern selbst entwickelt und gestaltet.

Bei einem Barcamp liegt also alles in der Hand der Teilnehmer. Ähnlich der Open-Space-Methode kann jeder Teilnehmer am Morgen des ersten Tages eine Session, die er halten möchte, vorschlagen. Stößt das Thema bei den Anwesenden auf Zustimmung, werden ihm Zeit und Raum zugeteilt. Die Sessions und deren Redner werden von den Organisatoren des Barcamps durch einen Sessionplan koordiniert.

Das Tourismuscamp Eichstätt bietet die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre und kurzer Zeit intensiv mit neuen Themen und Ideen auseinanderzusetzen, um neue Produkte und Ansätze zu entwickeln. Legere Kleidung und das “Du” sind die Regel.

Themenschwerpunkte

Ziel ist es, die Teilnehmer des Barcamps zu einem Wissensaustausch zusammenzubringen. Hierbei soll ein spezieller Blick auf neue Entwicklungen und Trends rund um die Themen Produktentwicklung, Innovationsförderung, Gästeservices, Vermarktung sowie Online-Kommunikation gerichtet werden. In diesem Zusammenhang soll sich damit auseinander gesetzt werden, wie die Themen nachhaltig und zielführend in der Tourismusbranche eingesetzt werden können. Auch klassische Themen wie zum Beispiel Einbezug der Bevölkerung, Kooperationsmanagement und Positionierung können Inhalt bei dieser Veranstaltung sein.

Beispiele für mögliche Session-Themen:

  • - Wie gestaltet man Inhalte für digitale Kommunikation über verschiedene Medien richtig (z.B. adaptive content)?
  • - Online-Kommunikation am Kunden – wie kann Service Design helfen die richtigen Onlinekanäle auszuwählen und zu bedienen?
  • - Wie werden Bau, Betrieb und Kommunikation aufeinander abgestimmt, sodass Produkte ihr Marktpotential ausschöpfen können?
  • - Was sind die digitalen Bedürfnisse von Gästen/Kunden?
  • - Internationales Marketing – brauchen wir bald chinesische Webseiten?
  • - Wie lässt sich Qualitätssicherung im Tourismus im digitalen Kontext umsetzen?
  • - Social Media – Chance oder notwendiges Übel? Wohin geht die Reise?
  • - Digitales Marketing in der Tourismusbranche: Von Social Media über Augmented Reality, mobile Marketing, responsive webdesign und Vertriebsportalen bis hin zu content driven Marketing
  • - Multisensual Branding – wie können Marken nicht mehr nur visuell sondern auch sensorisch erlebbar gemacht werden?

Du bist das erste Mal dabei?

Hier findest Du ein Video mit Impressionen vom Tourismuscamp:

Wir freuen uns über Deine Teilnahme!

Ansprechpartner bei Fragen:

Florian Bauhuber
Tel.: +49 8421 70743-0
E-Mail: f.bauhuber@tourismuszukunft.de

{lang: 'de'}

5 Gedanken zu “Das Tourismuscamp in Eichstätt

  1. Hallo,
    beim surfen bin ich durch Zufall auf die Website “touriscamp” gestossen. Ich hätte Interesse, im nächsten Jahr im Januar mitzumachen. Was muss ich tun?
    Wir sind ein kleiner Spezialveranstalter für Reisen in die Toskana.

    Ich freue mich, von Ihnen zu hören,

    Viele Grüße

    Michaela Luyken

    • Liebe Frau Luyken,

      das Tourismuscamp 2014 ist bereits restlos ausgebucht. Sie haben die Möglichkeit sich auf die Warteliste zu setzen. Allerdings haben Sie damit keine Garantie, Teil der Veranstaltung zu sein. Alternativ können Sie Raum A via Live-Stream von zu Haus aus verfolgen.

      Viele Grüße,
      Florian Bauhuber

      • Hallo Herr Bauhuber,

        entschuldigen SIe bitte, jetzt habe ich Sie nochmals mit einer Frage auf facebook belästigt, ich hatte Ihre prompte Antwort übersehen. In welchem Monat beginnt die Anmeldung fürs Tourismuscamp – wenn es das nächste Mal nicht klappen sollte, wäre ich gerne 2015 dabei. Wir sind ein kleiner Reiseveranstalter – müssen wir uns als Agentur oder Intermediär anmelden?

        danke schon mal und schöne Grüße Michaela Luyken

        • Liebe Frau Luyken,

          klassischerweise wird die Anmeldung immer Anfang September freigeschaltet. Sie sind als Reiseveranstalter entweder ein Intermediär oder ein Leistungsträger, je nach Verständnis.

          Viele Grüße,
          Florian Bauhuber

          • Danke für die schnelle Antwort. Ich stehe jetzt auf der Warteliste für Intermediäre, falls ein Platz frei wird, werde ich wahrscheinlich informiert, oder? Ich hatte mich auch unter “Agentur” angemeldet – kann ich das selber wieder löschen?

            Danke und einen schönen Tag, viele Grüße
            Michaela Luyken

            Nachtrag Admin: ich habe Sie rausgenommen;

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


vier + = 7

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>